Rezension – Songs Of Our Past

Titel: Songs Of Our Past
Autorin: Emily Crown
Verlag: Piper Digital
Erschienen: 08/2019

Hach, Leute… vorweg hätte ich nie gedacht, dass mir eine Rockstarromanze so gut gefallen könnte. Ich würde das Buch schon ins New Adult Genre einsortieren, was mich ziemlich überrascht. Denn normalerweise kann ich mit diesem Genre nichts anfangen. Aber Songs Of Our Past hat mich mitgezogen, begeistert und erstaunt.

Während Carrie auf dem Konzert der Broken Sons ist, werden wir durch die Songs und damit einhergehende Rückblenden in die Liebesgeschichte von ihr und Evan gezogen, die bereits 3 Jahre zurückliegt. Mit jedem Song erfahren wir mehr über wichtige Abschnitte in ihrer gemeinsamen Zeit aber auch viel über den Charakter der beiden. An dieser Stelle möchte ich erwähnen, wie krass und originell ich es einfach finde, dass Emily Crown dafür extra 12 Songs selbst geschrieben hat! Und ihr werdet es vielleicht auch merken: Die Texte sind schon so gut, dass ich mir eigentlich bei jedem Songtext vorgestellt habe, wie ihn Evan singt. Es wäre echt große Klasse, wenn jemand daraus echte Songs machen würde.

Evan und Carrie sind zwei absolut realistische und tiefgründige Charaktere, von denen man unbedingt mehr erfahren will. Emily Crown hat eine so „echte“ Schreibweise, dass man Carrie einfach jede Entscheidung so abnimmt. Man kann sich wirklich vorstellen, dass es genau so von Carrie kommen würde. Dass das Buch einfach genau ihre Gedanken wiederspiegelt. Das macht sie fast schon zu einer realen Person.

Bei Evan wusste ich zwischendurch echt nicht, ob ich ihn nun leiden kann oder nicht. Aber genau das machte für mich auch einen großen Teil der Spannung aus. Es war ein Auf und Ab der Gefühle und ich konnte richtig mitfühlen.

Ich weiß immer noch nicht, wie ich das passender Weise in Worte fassen soll, aber Songs Of Our Past ist definitiv eine absolute Empfehlung für jeden, der einen originellen, gefühlvollen und wahnsinnig kreativen Liebesroman sucht, der so echt und unverfälscht geschrieben ist, dass Carrie und Evan auch reale Personen sein könnten. Absolute Liebe!

One thought on “Rezension – Songs Of Our Past

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.