Rezension: Doktor Maxwells spektakuläre Zeitrettung

Titel: Doktor Maxwells spektakuläre Zeitrettung
Autorin: Jodi Taylor
Verlag: blanvalet
Erschienen: 01/2022
*Rezensionsexemplar

 

Darum geht’s:

Achtung potentielle Spoiler, da 5. Band einer Reihe! Hier geht’s zu meiner Rezension von Band eins.

„Madeleine »Max« Maxwell befürchtet, dass ihr Leben demnächst sehr trist und langweilig wird. Denn ihr wurde die ehrenvolle Aufgabe aufgezwungen, den Tag der offenen Tür von St. Mary’s zu organisieren. Das Event muss ein Erfolg werden – nicht dass ihr Chef Druck aufbauen würde …
Zum Glück kommt alles ganz anders, als fast die gesamte Crew der zeitreisenden Historiker im London des 17. Jahrhunderts verschwindet. Max bricht auf, um ihre Kollegen zurückzuholen. Das Fest vorzubreiten und die Welt zu retten, verschiebt sie eben auf später. Ist ja kein Problem für eine Zeitreisende – hoffentlich …“ (blanvalet)

 

Meine Meinung:

Lange haben wir auf den nächsten Teil gewartet und was hat es sich gelohnt. Ich bin wahrlich hin und weg von diesem Buch und ganz besonders dieser Reihe.

Ohne zu übertreiben, kann ich sagen, dass sich die Autorin mit Band fünf echt selbst übertroffen hat. Bisher war schon jeder neue Teil rund um Maxwells Abenteuer ein Highlight gewesen, aber dieser toppt alles. Im fünften Band gibt es so viel Spannung und unerwartete Entwicklungen, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen wollte.

Mit kaum einem Twist habe ich gerechnet und jeder war großartig, obwohl auch manchmal sehr emotional.

Gerade Emotionalität in diesem Teil hat mich positiv überrascht. Maxwell war sonst doch eher kühl und etwas abgebrüht, was ihre Reisen zu verheerenden Schlachten etc. angeht und damit auch die Ereignisse. Hier jedoch passiert so viel herzerwärmendes und gleichzeitig herzzerreißendes, dass es ein wahres Achterbahngefühl hervorruft. Aber ein eindeutig positives.

Die historischen Ereignisse zu denen es Maxwell verschlägt fand ich nicht nur als Geschichtsfan extrem faszinierend. Nach jedem Band frage ich mich, was da langsam noch übrig bleibt. Aber ich bin mir sicher, dass die Autorin noch reichlich Stoff aufgetrieben hat. Schließlich gibt es in dieser Reihe nicht ohne Grund 12 Bände. Und ich freue mich riesig auf alle weiteren.

Der fünfte Band der Chroniken von St. Mary’s Reihe hat alle anderen übertroffen und ist bisher nun mein absoluter Liebling und bereits ein Highlight meines Lesejahres 2022. Mal wieder.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.