Rezension: Mein Glück in deinen Händen

Titel: Mein Glück in deinen Händen
Autorin: Mary Simses
Verlag: blanvalet
Erschienen: 01/2021
*Rezensionsexemplar

 

 

Darum geht’s:

„Manchmal muss man die Vergangenheit endlich hinter sich lassen, um neues Glück zu finden…

Sara und ihre Schwester Mariel waren nie ein Herz und eine Seele. Doch als sich Mariel Hals über Kopf in Saras Freund Carter verliebt – und er sich in sie – herrscht endgültig schlechte Stimmung. Dass nun ihre Schwester ihre große Liebe heiraten wird, trifft die sonst so erfolgreiche Frau schwer. Aus verletztem Stolz kommt ihr nur eine Idee: Den schönsten Tag der beiden etwas sabotieren und ganz nebenbei Carters Herz zurückerobern. Aber ein gebrochenes Herz ist kein guter Ratgeber, und manchmal ist es vielleicht gut, nicht zu bekommen, was man will, denn eventuell wartet schon etwas viel Besseres an der nächsten Ecke…“ (RandomHouse)

 

Meine Meinung:

Das letzte Buch für’s Herz ist bei mir schon etwas länger her, da musste was getan werden. Und da kommt der blanvalet Verlag mit so einem unglaublich schönen Buch an, dass schon durch sein Cover und diesen tollen Buchschnitt, ein warmes Gefühl in einem entstehen lässt. Dass der Klappentext zudem eine witzig und spannende Handlung versprach, kam noch on top.

Bereits von Seite 1 habe ich mich in Mary Simses‘ Schreibstil verliebt. Selbst bei ausladenden Beschreibungen oder Erzählungen wird es nie langweilig und man möchte mehr erfahren. Die Story ist witzig und frisch erzählt, sodass man es gerne liest und durch die Seiten fliegt.

Zwischendurch hätte es für meinen Geschmack eine mehr spürbare Chemie zwischen zwei bestimmten Personen geben müssen (keine Namen, da nicht gespoilert werden soll), aber dennoch hat für mich am Ende alles gestimmt.

Trotz der doch krassen Herangehensweise von Sara rund um die Pläne die Hochzeit ihrer Schwester zu sabotieren, konnte ich mich wirklich gut in sie hineinversetzen. Auch wenn ich nicht behaupten würde, dass ich genauso handeln würde, konnte ich Sara’s Sichtweise sehr gut nachempfinden und mit ihr leiden.

Auch die Entwicklung der anderen Charaktere, sowohl von Sara’s Schwester Mariel als auch die ihrer Mutter oder Carter, fand ich gelungen, glaubhaft und angemessen. Die Charaktere müssen in diesem Buch doch so einiges mitmachen, aber es macht die ganze Zeit Spaß, sie dabei zu begleiten.

Mir hat die Geschichte großen Spaß bereitet und ich wurde mehr als gut unterhalten. Eine absolut gelungene Geschichte, die mir richtig Lust gemacht hat auf weitere Bücher der Autorin. Die werde ich mir auf jeden Fall noch genauer ansehen.

Insgesamt ist ‚Mein Glück in deinen Händen‘ ein unglaublich unterhaltsamer Roman, in dem es um mehr als eine Liebesgeschichte geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.